Natur erleben

Nach über einem Jahr Fahrtenpause und nur wenigen Gruppenstunden hatten wir im Juli eine besonders schöne Sommerfahrt auf der mecklenburgischen Seenplatte. Die Vorfreude auf unsere Reise war bei allen sehr groß. Diese freudige Stimmung hat uns alle über die gesamte Fahrt begleitet. Aufgrund der Corona-Situation mussten natürlich besondere Hygiene-Regeln eingehalten werden. Um ausreichend Abstand zueinander auf den Flößen halten zu können, hatten wir statt zwei drei Flöße gemietet.

Auf unserer Floßfahrt haben wir, bis auf eine Ausnahme, auf Zeltplätze verzichtet und waren tagelang nur auf dem Wasser unterwegs oder haben an kleinen, hübschen Buchten direkt am Wald angelegt und die Nacht verbracht.

Wir konnten draußen auf dem Feuer kochen, Baden und Angeln und so das Abenteuer Natur hautnah erfahren.

Am Ende der Reise haben wir die Kinder gefragt, was ihnen am besten gefallen hat:

„Dass ich das Feuer aufgebaut und angemacht habe.“
„Toll, dass wir einen Fisch geangelt haben, der groß genug war um ihn zu essen.“
„Dass ich die ganze Woche Spaß hatte und nicht an Corona gedacht habe.“

Eine tolle Reise liegt hinter uns!